Spezialist für physische Edelmetalle. Finanz- und Versicherungsmakler.  Unabhängig von Banken- und Versicherungen. Anonymes Tafelgeschäfte. Diamanten und Edelmetalle bar kaufen und verkaufen. Münzen, Barren günstig online mit persönlicher Beratung für den Bestand zu Hause oder mit versicherter Hochsicherheitslagerung in Deutschland, Schweiz, Kanada, Liechtenstein kaufen.





/

Gold und Silber "tausende Jahre Erfolgsbilanz". Globale Instanz für Vermögenserhaltung durch direkten Besitz. Die wohl Höchstmöglichste physische Sicherheitsstufe aller Vermögensanlagen.

Staats und Politiker Versprechungen 

Was haben Staats- und Politikerversprechungen mit Gold und Silber zu?

Wenn man den Zusammenhang der Lügen und Versprechungen erkennt, ist man nicht mehr so gutgläubig. Man kann sich auf Kommendes besser vorbereiten. Plötzlich erkennt man, dass man nichts ausschließen kann. 

 DDR Staats- und Parteichef 

Walter Ulbricht, sagte am 15. Juni 1961: 

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, 

sagte im Jahr 2016:

"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten". 

Am 13 August 1961 wurde was gebaut? Genau, die "Berliner Mauer"!

 Walter Ulbricht

"Niemand hat die Absicht das Bargeld abzuschaffen". 

Seit 2016 wird der "500 Euro Schein" nicht mehr gedruckt 

und Schritt für Schritt aus dem Verkehr gezogen?

Niemand hat die Absicht ... Mauer! ... Bargeld!

Wenn Versprechungen (Walter Ulbricht), nicht einmal 

einen Monat halten, sollte man sich bei der Anlage nicht auf Versprechungen verlassen. 



Gold und Silber kann in Papierwährungen gesehen schwanken, aber niemals wankend und auf Null fallen, hat es seit ca. 7.000 Jahren jedenfalls noch nicht gegeben. Verschieden Papierwährungen, hat es in den letzten 100 Jahren schon gegeben. 

Allein in Deutschland 5 Währungen, zählt man die Erfahrung der Ost-Mark dazu, waren es sogar 6 Währungen. Bei Gold und Silber gibt es es kein Ausfallrisiko, somit ist ein sinken auf null nicht möglich. Anders bei Bank und Versicherungsguthaben. 

Wußten Sie, dass es früher auch US-Banknoten in der Stückelung von 500, 1.000, 5.000 und sogar 10.000 US-Dollar gab? Heute ist die größte US-Banknote der 100 Dollar-Schein!  

In meinem 1998 veröffentlichten Buch: Bernd Zeitler, Versicherungen und Finanzdienstleistungen erfolgreich verkaufen, habe ich noch den Versprechungen der Politiker geglaubt. In einem Kapitel ging es um  Fragen zum Thema "Euro". 

Hier ging es um die Versprechungen der EU-Regierungschefs vor Einführung des Euros. Im Maastricher Vertrag sind die sogenannten Konvergenzkriterien festgeschrieben worden. Hier ging es um Einhaltung verschiedener Kriterien, um den Euro sicher zu machen. 

Stabile Preise, Inflationseindämmung, stabile Zinsen, stabile Wechselkurse, stabile Staatsfinanzen, Neuverschuldung, Gesamtverschuldung.
Kein Kriterium dieses Vertrages wurde eingehalten. Papiergeld muss ständig gestützt, gerettet werden, trotzdem verliert es ständig an Wert. Wenn es so gut und alternativlos ist, warum muss man es immer wieder künstlich stützen. Gold hat seine eigene Sprache, ist nicht auf Versprechungen aufgebaut und hält seit Jahrtausenden von Jahren seine Kaufkraft und muss nicht ständig gestützt werden. Eine Unze Gold = 31,1 Gramm, bleibt immer eine Unze 31,1 Gramm. Gold kann nicht pleite gehen! 

Kein einziges der bisher 599 "ungedeckten Papiergeld Systeme" hat überlebt, kein einziges! Schützen Sie Ihre Guthaben. 


Allein der "ESM-Rettungsschirm" verstrickt jeden Bundesbürger in Haftungsprobleme! Durch die Hintertür haftet Deutschland über den "ESM -Rettungsschirm" jetzt auch für die Schulden anderer Länder. Schuldner ist aber im Zweifelsfall jeder einzelne Bürger. Wir zahlen das im Zweifelsfall mit unseren Ersparnissen zurück! Mit Negativzins. Mit Inflations-Enteignung. Wir können uns immer weniger Waren und Dienstleistungen für unser Geld kaufen. Der Euro wird damit immer weniger wert. 

Wie sagte mein Lehrer in den 80er Jahren so schön? "Eine Verlobung ist ein Heiratsversprechen (Augenzwinkernd fuhr er fort), wenn Du kalte Füße bekommst, dann kannst Du Dich schon mal versprochen haben". Ich dachte, es sei ein Scherz. Meine Erfahrung im Berufsleben zeigte mir erst langsam, dann immer schneller, es war und ist die bittere Wahrheit! 

GoldSilberCoach®-Buchbesprechung: Die große Enteignung. Wie ein Kartell aus Banken, Politikern und multinationalen Konzernen die Bürger systematisch um ihre Ersparnisse bringt. Ist das Buch ausverkauft, derGoldSilberCoach leiht es Ihnen bei einem Beratungstermin gern aus!

Buchbesprechung: In diesem Buch von Janne Jörg Kipp Dipl.-Ök, ausgebildeter Wirtschaftsjournalist erfahren Sie die Gefahren für Ihre Ersparnisse mit Daten, Fakten, Informationen und was Sie dagegen heute konkret tun können um Ihr Geld in Sicherheit zu bringen. 

Der Autor hat schon vor knapp 10 Jahren seine Leser auf den kommenden Ausbruch der US- Immobilienkrise und damit auch auf die folgende Finanzkrise vorbereitet. Den kommenden Staatsbankrott in Griechenland und die weitgehend unerkannten Probleme Spaniens beschrieb er rechtzeitig. Heute wird verstärkt und skrupellos, zulasten der einfachen Bürger vermutlich durch ein Kartell aus Großbanken, Politikern und multinationalen Konzern Interessenvertretung betrieben. Tausende Lobbyisten belagern und vertreten diese Gruppen. Auf Seite 71 erfährt der interessierte Leser, dass Groß- Unternehmen, vor allem die Banken und der Staat, mit dem Fiatsystem (ungedecktes Papiergeld US-Dollar, EURO, Yen usw.) gemeinsame Interessen verfolgen. Die Geldproduzenten, die Zentralbanken und die Geschäftsbanken verdienen mit dem Geld aus dem Nichts, der Staat kann durch das Fiatgeld seinen Einflussbereich weitgehend ausbauen. Beide lassen es sich letztlich durch den privaten Sektor bezahlen, durch Zinstransfer und Inflation sowie durch permanentes schulden machen und zügelloses Gelddrucken. 

Auf Seite 215 erfahren Sie, was Sie persönlich mit der CAC- Klausel, die 2013 für Anleihen als sogenannte Haftungsklausel in Kraft trat, zu tun haben. In der persönlichen Beratung durch den GoldSilberCoach®, erfahren Sie, wie Sie Ihr Vermögen besser sichern können.

Wer Staatsanleihen besitzt, kann in Haftung genommen werden sogar rückwirkend enteignet werden. Sie haben gar keine Staatsanleihen? Nein, gut für Sie! Entwarnung? Fehlanzeige! Auf Seite 209 erfahren Sie, dass es ca. 93.000.000 Millionen Verträge in Form von Lebensversicherungen, Rentenversicherungen, Pensionskassen und Pensionsfonds gibt. Die Bundesbürger haben hier 769 Mrd. Euro (Stand 2012) angelegt. 2014 822,7Mrd. Euro. Haben Sie eine Lebensversicherung oder Rentenversicherung? Da sind Sie also möglicherweise doch betroffen. Etwa 90% der 769 Mrd. Euro waren oder sind in festverzinslichen Wertpapieren, also in Anleihen investiert. 

Dies wissen die meisten Kunden nicht. Früher galten diese Papiere als sicher, heute unsicher. 2013 sind 796,1 Mrd. Euro, 2014  sogar 822,7 Mrd. Euro in Lebens und Rentenversicherung durch die Bundesbürger angelegt worden. 2013/ 2014 haben die Bundesbürger ca. 53 Mrd. Euro mehr in Lebensversicherung und Rentenversicherung als noch bis zum Jahre 2012 investiert, trotz der 2013 eingeführten Haftungsklausel- CAC-Klausel. Sind die versicherten Kunden trotz Versicherung möglicherweise doch unversichert? 

Zumindest sollte jeder Versicherungsvertrag geprüft werden. Ob Sie diese Versicherung noch benötigen. Ihr GoldSilberCoach®

 JETZT KAUFEN: Lebensversicherung-Check + 30 Minuten Telefon Coaching + Edelmetall Buch!  

GoldSilberCoach eine E-Mail senden und zwei Telefonalternativen vorschlagen! Wir melden uns bei Ihnen!

Oliver Janich ist ein bekannter Autor und hat in seinen zwei letzten veröffentlichten Büchern im Finanzbuchverlag, aufgedeckt, wie Politik, Eliten, nicht gewählten EU-Vertreter aus Brüssel, die Bevölkerung systematisch hinters Licht führen. 

 JETZT ZUR HÖRPROBE! Im neuen Buch entwickelte er Ideen mit Verstand. Es ist eine Denkschrift für unabhängiges freies Denken- regt an über den Tellerrand unserer Wohlstandsillusion zu denken und mitzuwirken. >>>

Auf den ersten Blick lässt der Titel unmögliches erwarten, doch durch gute Fakten zeigt Janisch auf, dass es richtig bedacht, eine Freie friedliche Welt geben könnte. Wenn Menschen sich mehr interessieren, was durch freies Denken möglich wäre, würde so einiges möglich sein!

 Wer diesen Titel kauft, bekommt den vollen Preis auf die Erstellung des VERMÖGENSPASS, angerechnet. Gern tauschen wir uns über den Inhalt aus!

"Politiker versprechen" und "brechen" durch "ver-sprechen"!

Literatur, Fachzeitschriften und Gesetzestexte sind voll mit  Beiträgen  über Staats-Politiker-Versprechungen, sowohl nationalen und internationalen. Sie beschließen Gesetze, die später gebrochen wurden und weiter gebrochen werden. 
1.) Was wurde von den Politikern versprochen? 

2.) Was wurde gehalten?  

3.) Welche Versprechungen wurden wie gebrochen?




Was wurde von den Politikern versprochen?  
Politiker gaben 1944 sogar ein "goldenes" Versprechen. 

Das "Golddevisenstandard- Versprechen": 

<<< Hotel "Bretten- Woods- System". 

Mit dem internationalen Währungssystem nach dem zweiten Weltkrieg wurde im Jahre 1944 das "Bretten- Woods- System" installiert. 

Kurz und bündig, damit konnte so das "internationale Versprechen", 

jederzeit 35 US-Dollar, in eine Unze Gold getauscht werden. 

Hat nichts mit dem Musikspektakel, Woodstock, 

mit Jimi Hendrix, August 1969 zu tun!

1 Unze Gold 31,1 Gramm"35-US-Papier-Dollar" waren damit noch "real-Wert-gedeckt",  genauso wertvoll, wie "1 Unze Gold" (31,1 Gramm). 

Das ist der große Unterschied zum heutigem Geld ob Euro, USD usw. Der "Euro" ist nur noch "ungedecktes Papiergeld", auch "Geldschein" genannt. 31,1 Gramm Gold hingegen bleiben 31,1 Gramm Gold. 

Wenn man bei dem folgenden Wort "Geldschein" umdenkt, kommt überraschendes hervor. 

Geld-Schein umdenken  Schein-Geld!  Manchmal ist es so einfach!

2) Was wurde gehalten? Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle

Ende der 60er Jahre hat Charles de Gaulle als erster, ganz offen die Überführung seiner nationalen Goldreserven ins Heimatland gefordert. Als die USA mauerte, kam er, so wird berichtet, mit Kriegsschiffen und holte sich sein Staatsgold aus den USA nach Frankreich. Es sollte der erste und letzte US-Dollar- Tausch gegen pures Gold sein. Das Recht nach "Bretten- Woods- System", Papier-Dollar gegen pures Gold eintauschen zu können, wurde von Frankreich auf die Probe gestellt. De Gaulle mißtraute der USA, dass diese der Einlösungspflicht nicht mehr länger nachkommen würde. Frankreich zeigte damit auch offen, dass der Papier-Dollar nicht mehr so viel Wert war, wie eine Unze Gold. De Gaulle kannte die Geschichte aller ungedeckten Papierwährungen. Er wußte, dass jede ungedeckte Währung immer zu dem ursprünglichen Wert gelangt. Dieser Wert liegt immer bei Null. Was wurde gemacht, dass man dieses Recht nicht mehr einfordern konnte, sobald es einmal wirklich eingefordert wurde? Dieses Recht wurde, wie so viele Rechte, wieder gebrochen! 

3.) Welche Versprechungen wurden wie gebrochen? US-Präsident Richard Nixon hat am 15.08.1971 den Golddevisenstandard ausgesetzt, um die Vereinigten Staaten und das Volk Amerikas zu schützen. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte man 35 US-Papier-Dollar in eine Unze Gold tauschen. Dieses Versprechen hielt 27 Jahre!

Das Versprechen, US-Dollar in echte Werte Gold zu tauschen, welches von den internationalen Regierungschefs 1944 in Bretten-Woods gemeinschaftlich beschlossen wurde, hielt somit nur 27 Jahre. 

Es bedurfte nur ganze "5-Sekunden", "16-Worte", via TV-Sonder-Ansprache eines amtierenden US-Präsidenten an seine Nation der Vereinigten Staaten von Amerika. Richard Nixon brach damit ein 27 Jahre altes Versprechen in nur "5 Sekunden". Beachten Sie bitte! Es bedurfte nicht etwa das internationale Zusammenkommen der 1944 beteiligten Länder-Regierungschefs. 

Es reichte vollkommen aus, dass die USA, genauer ein Mann - US Präsident Nixon - am 15.08.1971 den Golddevisenstandard ausgesetzt hatte. Dieser ist bis heute nie wieder in Kraft gesetzt worden! 

Die Menschen haben wertvernichtenden Folgen für unser heutiges Papiergeld nicht in ihrem Bewusstsein. Es ist erst seit diesem Tage nicht mehr durch den realen Wert Gold gedeckt. Sorgen Sie mit dem GoldSilberCoach® dafür, dass zumindest ein Teil Ihres Euro-Papiergeldes durch reales Gold oder Silber gedeckt ist. Sorgen Sie für Ihren eigenen GoldSilber-Standart. Ihre eigene GoldSilber gedeckte Währung. Handeln Sie, wie ein Staatschef "Charles de Gaulle" Ende der 60er Jahre. 

Charles de Gaulle hatte seine National- Reserven geschützt. Schützen Sie Ihre Familien- reserven. Tauschen Sie Ihr Papiergeld in GoldSilber. Die Geschichte zeigte, dass selbst Staatschefs zu Recht nicht an die eigenen Versprechungen der Politiker glaubten. Besonderes Angebot: Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Termin mit dem GoldSilberCoach®.

E-Mail: gold-silber-coach@t-online.de

Sind Sie schon auf die Zukunft vorbereitet? Noch nicht oder noch nicht ganz?

Dann würde sich der GoldSilberCoach® über die Möglichkeit freuen, mit Ihnen ein persönliches Gespräch zu führen, um die persönlichen Bedürfnisse für Ihre finanzielle Zukunft zu analysieren und zu besprechen. Um so, den für Sie idealen Mix aus GoldSilber Investition, zu erkennen.

Spezial Angebot! Aktuelles Buch : Prof. Dr. Bocker,

GOLD! SILBER! JETZT! 30 Minuten Telefon-Strategie-Coching

Aktuelles Buch von Prof. Dr. Hans J.Bocker: 


Das Buch, Freiheit durch Gold von Prof. Dr. Jürgen Bocker, ist neben Deutsch in 6 weiteren Sprachen erhältlich!

Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Termin mit dem GoldSilberCoach®!

E-Mail: gold-silber-coach@t-online.de

Der schwarze Schwan steht für Ereignisse, die als höchst 

unwahrscheinlich gelten, aber extreme Konsequenzen 

- nicht zuletzt auf die Finanzmärkte haben können!

Ach ja, bevor die "Berliner Mauer" gebaut wurde, gab es noch ein

Versprechen, dass sie eben nicht gebaut wird. Von wem eigentlich? Ja genau,Sie können es sich sicherlich schon wieder denken, von einem "Politiker"!

Das Bretton-Woods System hielt 27 Jahre, die "Berliner Mauer" hielt 1 Jahr länger, nämlich 28 Jahre. Am 9 November 1989, vor 32 Jahren, ist die Mauer des Osten gefallen. Wird demnächst die Mauer des Westen fallen?

DDR Staats- und Parteichef 

Walter Ulbricht sagte  am 15. Juni 1961:

"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten"

Dieses Versprechen dauerte nicht einmal 2 Monate!

Am 13 August 1961 wurde was gebaut? Genau, die "Berliner Mauer"! 


Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble 2016: 

"Niemand hat die Absicht das Bargeld abzuschaffen". 

Guten Tag Herr Schäuble, danke für Ihr "Versprechen", das beruhigt mich aber sehr. Warum wird jetzt eigentlich der "500 Euro Schein" abgeschafft und aus den Verkehr gezogen? Der Anfang ist gemacht, wie in Amerika, wie beim Sparerfreibetrag, er wurde nach und nach immer mehr reduziert. Jeder Bürger hatte immer weniger von seinen schwer ersparten Gewinnen, steuerfrei. Das nennt man Steuererhöhung! Spielt bei "Negativzinsen" auch keine Rolle mehr! Keine Zinsen, keine Steuern, keine Nachteile abgesehen von Enteignung!

     Mehr zur Bargeldabschaffung im Gold & Silber Buch "Anlage für Einsteiger und Profis". Schutz und Gewinne in der Krise sowie Schutz und Gewinne  in Nicht-Krisenzeiten!  

Da viel mir mein Lehrer wieder ein: "Man kann sich ja mal versprechen"!

Wenn Versprechungen bei den wichtigen Themen, wie Geld und Freiheit, nicht einmal solange halten, wie man für die durchschnittliche Finanzierungsdauer einer Immobilie braucht, wie will man da richtig sicher die Rückzahlung der Finanzierung planen? Wenn Versprechungen bei den wichtigen Themen, wie Geld und Freiheit, nicht einmal ein durchschnittliches Berufsleben von 45 Jahren halten, wie will man da seine Rente (Freizeitphase) vernünftig planen?

Was ist da noch ein Versprechen des durchaus sympathischen Norbert Blüm`s Wert, der sagte:"Eines ist sicher, die Rente"! 

Ich glaube schon, dass Herr Blüm das so meinte wie er es sagte. Aber er schreibt auch Märchenbücher: Norbert Blüm stellt Buch mit Kindergeschichten vor! Der frühere Arbeitsminister und die sieben Märchen – Quelle: Berliner-zeitung.de    Hier eines seiner Märchen-Bücher: GoldSilberCoach® Versprechen und Vorschlag!

Sinnbildliche-Österreichische Schule-Sicht!

Sinnbildliche-Blümsche-Märchen-Sicht!

Lesen Sie in diesem Buch den meiner Meinung nach wertvollsten Beitrag zu einer christlich-libertären-freiheitlichen-Ökonomie-Gesellschaft! Dieses Wissen beruht auf über 100 Jahren forschenden Erfahrung! Ich bin mir sicher, dieses Wissen kann jeder für seinen privaten täglichen Finanzfortschritt nutzen!

Lesen Sie dieses Buch, sinnbildlich als Ablenkung zu unserem Alltag!

Ablenkungen, Nebelkerzen die vermutlich von Mainstream-Politik, Finanzindustrie, Pharmaindustrie und Eliten genutzt werden, um uns in Schlafschafe zu verwandeln! 

Ich kann nicht beurteilen, ob das etwas zu bedeuten hat, wenn ein Politiker auch Märchenbücher schreibt. Eines kann ich aber sicher beurteilen.

Wie hoch ist eigentlich der "DRUCKERSCHWÄRZE" Wert auf dem Papiergeld- Schein eines 100-Euro- Scheins, real? 

  •  Seit 46 Jahren ist unser weltweites Papiergeld nicht mehr durch Gold gedeckt. Gesetzliche Rente sowie private Rentenversicherungen wurden und werden nur in Papiergeld ausgezahlt. Das war auch schon zu Norbert Blüm´s Zeiten so. Somit sind unsere Geldscheine im Ernstfall nichts außer den Aufdruck wert. Einige "cent" vielleicht, weil auch Farbe mit im Spiel ist? Zu hoch gegriffen? Ich denke mir bei meinem privatem Drucker ist die Farbpatrone auch etwas teurer!

Der Wert einer Münze Gold oder einer Münze Silber bleibt, in Kaufkraft gerechnet, immer etwas wert. 

  • Der Wert von Gold und Silber ging nie auf Null.  
  • 31,1 Gramm Gold sind und bleiben 31,1 Gramm Gold - auch noch in tausenden von Jahren.
  • Der US-Papier-Dollar hat seit der Gründung der FED 1913, mehr als 99% seiner Kaufkraft verloren.
  •  Die Kaufkraft eines 1,00 US Dollar von 1913 liegt heute bei ca. 0,03 US Dollar.
  • Der Wert einer Feinunze Gold lag 1913 bei etwa 35 US Dollar, heute bei 1.180 US Dollar. 

Somit ist die Unze Gold von 1913 heute das 33-fache mehr Wert!

Der US Dollar von 1913 ist heute um genau das 33-fache weniger Wert! 

Decken Sie sich zumindest mit einem Teil Ihres Geldes mit Edelmetallen ein!

Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Termin mit dem GoldSilberCoach®. Tel. 030 - 757 79 771 

oder E-Mail: gold-silber-coach@t-online.de